2019/20 Regionalliga West
2019/20 Bezirksliga
2019/20 Kreisliga B
2018/19 Oberliga
2018/19 Bezirksliga
2018/19 Kreisliga B
2017/18 Oberliga
2017/18 Kreisliga A
2017/18 Kreisliga B
2016/17 Oberliga
2016/17 Kreisliga A
2016/17 Kreisliga C
2015/16 Landesliga
2015/16 Niederrheinpokal
2015/16 Kreisliga A
2014/15 Oberliga
2014/15 Niederrheinpokal
2014/15 Kreisliga A
2013/14 Oberliga
2013/14 Niederrheinpokal
2013/14 Bezirksliga
2012/13 Oberliga
2012/13 Niederrheinpokal
2012/13 Bezirksliga
2011/12 NRW-Liga
2011/12 Niederrheinpokal
2010/11 NRW-Liga
2007/08 Oberliga
2006/07 Oberliga
2005/06 Oberliga
2019/2020: VfB I
2019/2020: VfB II
2019/2020: VfB U13 (D1)
2018/2019: VfB I
2018/2019: VfB II
2018/2019: VfB III
2018/2019: VfB U14 (C2)
2017/2018: VfB I
2017/2018: VfB II
2017/2018: VfB U13 (D1)
2017/2018: VfB U10 (E2)
2014/2015: VfB I
2013/2014: VfB I
VfB I - aktuell
VfB I - 2018/2019
VfB I - 2017/2018
24.08.2019 / pjg: Regionalliga West
Alemannia Aachen - VfB Homberg 1:1 (1:0)
Na wenn das keine Überraschung ist: Regionalliga-Aufsteiger VfB Homberg hat heute bei Alemannia Aachen 1:1-Unentschieden gespielt und sich damit für eine erneut beherzte Leistung belohnt. Mit jetzt vier Punkten auf dem Konto sieht die Welt für die Gelb-Schwarzen schon besser aus, die nächsten Aufgaben können selbstbewußt und optimistisch angegangen werden.

Trainer Stefan Janßen beließ Durim Berisha nach dessen starkem Debüt gegen Wuppertal in der Startaufstellung, für den genesenen Robin Urban - heute als rechter Verteidiger aufgeboten - mußte Marvin Lorch weichen, Koray Kacinoglu rückte ins Mittelfeld. Auf der Bank saß neben Lorch, Robin Offhaus, Cagatay Kader, Thorsten Kogel, Julien Rybacki, Colin Schmitt und Can Serdar auch Neuzugang Nurettin Kayaoglu, dessen Spielberechtigung rechtzeitig eingetroffen war. Das Spiel - in einem tollen Stadion vor einer beeindruckenden Kulisse - begann für die VfB-Fans mit einer Schrecksekunde, die Aachener hatten unmittelbar nach dem Anpfiff eine Doppelchance (u.a. Lattenschuß). Und es ging aus Sicht der Gastgeber vielversprechend weiter, David Bors vergab nach Flange von Robin Garnier (10.), Philipp Gutkowski reagierte glänzend gegen Steven Rakk (14.). Zwei Minuten später war der VfB-Keeper erneut auf dem Posten, den bärenstark abgewehrten Ball aber erreichte David Bors, der zum 1:0 vollendete. Nachdem Danny Rankl nach Anspiel von Justin Walker nicht abschließen konnte, verhinderte Gutkowski auf der anderen Seite Bors´ zweiten Treffer. Danach kamen die Gelb-Schwarzen besser ins Spiel, hatten aber Glück, als Florian Rüter aus kurzer Distanz über die Latte schoß (37.). Nach einer klasse Flanke von Robin Urban köpfte Danny Rankl nicht plaziert genug (40.), nach Vorarbeit vom Ahmad Jafari wurde Rankl abgeblockt (45.). So ging es mit dem knappen Rückstand in die Kabinen, im gut besuchten Gästeblock war Optimismus spürbar.

Nach dem Seitenwechsel stand sofort wieder Philipp Gutkowski im Blickpunkt: Nach einer Ecke rettete der Keeper zur nächsten Ecke, auch ein 22-Meter-Schuß von Robin Garnier wurde klasse pariert. Für das nächste Highlight aber sorgte Koray Kacinoglu, der den Ball im gegnerischen Strafraum annahm, sich nach rechts absetzte und dann den Ball ins linke Eck lenkte - das 1:1 wurde kräftig bejubelt. Danach versuchten die Alemannen - von ihren Fans nach vorne getrieben -, die erneute Führung zu erzielen, doch die VfB-Defensive hatte etwas dagegen und wirkte zunehmend stabiler. Mike Koenders und Durim Berisha kauften den Alemannen dank konsequentem Eingreifen immer mehr den Schneid ab, Robin Urban und Markus Wolf standen außen nicht nach. Und vorne gab es vielversprechende Szenen, beispielsweise nach zwei Freistößen von Justin Walker, Flanken von Markus Wolf oder Dribblings von Marvin Lorch und Dennis Wibbe. Am Ende wurde das 1:1 wie ein Sieg gefeiert, die Stimmung unter den mitgereisten Fans war überragend.


- Anklicken für größere Version -


Weiter geht es in einer Woche mit einem Heimspiel gegen Mit-Aufsteiger TuS Haltern am See.

VfB Homberg: Gutkowski - Urban, Berisha, Koenders, Wolf - Kacinoglu, Jafari, Nowitzki (62. Lorch), Walker (82. Kayaoglu) - Wibbe (88. Kogel), Rankl (90. Kader)

Tore: 1:0 (16.) Bors, 1:1 (56.) Kacinoglu

Schiedsrichter: Jonas Windeln (SC Wegberg)

Zuschauer: 5400


       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       

Fotos: Michael Ketzer
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]